Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
15.07.2019

„Fußballfest“ zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes

12.500 Euro hat der Förderverein Kinderheimat Kleingartach im Gepäck. Das Geld wurde nun an die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) übergeben, die damit einen neuen Kunstrasenbelag für das Kleinspielfeld auf dem DJHN-Gelände in Kleingartach realisieren konnte. Zur Einweihung des neuen Kunstrasenkleinspielfeldes veranstaltete die Christian-Heinrich-Zeller-Schule (CHZ-Schule) der DJHN eine Mini Fußball-Weltmeisterschaft für die Schülerinnen und Schüler.

„Der Scheck ist nicht das Preisgeld“ sagt Otto Papp, Kassier des Fördervereins Kinderheimat Kleingartach, scherzhaft zu den teilnehmenden Kindern und Zuschauern der Mini WM. Der Spendenbetrag von 12.500 Euro ist ein Gemeinschaftswerk von insgesamt drei Spendern. „Neben den 5.000 Euro aus unseren eigenen Mitteln, kommen weitere 5.000 Euro von einer zweckgebundenen Spende des Lions Club Güglingen-Zabergäu, sowie 2.500 Euro von Seiten des Kiwanis-Club Heilbronn an den Förderverein“ erzählt Papp, der gemeinsam mit Werner Gutbrod, Mitglied des Lions-Club, den Scheck an DJHN-Geschäftsbereichsleiter und Schulleiter der CHZ-Schule Friedrich Frey überreichte.

Frey stellte dabei die Frage in den Raum, was ein Gemeinschaftswerk für die Schülerinnen und Schüler der Christian-Heinrich-Zeller-Schule ausmache. „Hier geht es um etwas gemeinsam hinzubekommen, was einzelne alleine nicht hinbekommen.“ Es gehe um ein gemeinsames Fußballspiel, um die Bewegung, Begegnung und die Einhaltung von Regeln. Daher ist das zentral, in mitten dem DJHN-Gelände gelegene Kleinspielfeld  ein Ort für alle Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Kleingartach. Ein Grund, weshalb der Förderverein die Finanzierung gefördert habe. Denn „die Förderung soll integrativ wirken, zum Wohle der Jugend in Kleingartach“ fügt Papp an.

Strahlende Sieger des „Fußballfest“ waren am Ende Brasilien und Italien, die sich jeweils in ihren Altersklassen durchsetzen konnten. Gespielt wurde in den Altersklassen Grundschulklassen und Hauptschulklassen. Insgesamt waren rund 70 Kinder und Jugendliche aus den DJHN-Schulen (Christian-Heinrich-Zeller-Schule und Alice-Salomon-Schule in Heilbronn) auf dem Platz. Alle Spiele wurden fair von den „Kickern“ ausgetragen, sodass das erfahrene „Senioren-Schiedsrichter-Team“ um den ehemaligen Bundesligaschiedsrichter Peter Correll keine Probleme mit der Spielleitung hatte.

Bildunterschrift: Otto Papp (links) und Werner Gutbrod (rechts) überreichen den Scheck in Höhe von 12.500 Euro an Friedrich Frey (Mitte).

Kontaktadresse:
Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn
Herr Andreas Werner
Öffentlichkeitsarbeit
Walder-Weissert-Str. 6
75031 Eppingen-Kleingartach
Tel.: (0 72 62) 25535-3050
oeffentlichkeitsarbeit@djhn.de

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen