Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Mit der Aussetzung des Zivildienstes seit 2011 bietet die Bundesregierung einen neuen Bundesfreiwilligendienst an. Dieser ist mehr als nur eine Fortführung des Zivildienstes auf freiwilliger Basis, denn er steht Frauen und Männern gleichermaßen offen und eine regelmäßige pädagogische Begleitung durch Fachkräfte ist dabei sichergestellt. 

Die DJHN bietet insgesamt ca. 15 Plätze für Freiwillige an. Es stehen attraktive und abwechslungsreiche Einsatzfelder mit viel Gestaltungsspielraum zur Verfügung.

Ziele und Inhalte der Freiwilligendienste: „Hereinschnuppern“ in den Sozialen Bereich, erste Schritte zur Berufsfindung, Förderung der sozialen Kompetenz und der Persönlichkeitsbildung, u.a. durch das Angebot von Bildungsseminaren.

Rahmenbedingungen: 

  • Dauer in der Regel 12 Monate (mindestens 6, höchstens 18 Monate) 
  • Vollzeit (39 Stunden), beim Bundesfreiwilligendienst auch Teilzeit (mindestens 19,5 Stunden) möglich. 
  • 25 Bildungstage pro Kalenderjahr im FSJ und BFD bei unter 27-jährigen,
  • 12 Bildungstage pro Kalenderjahr im BFD bei über 27-jährigen 
  • Vergütung:  450 € (aufgeteilt in: 300 € Taschengeld, 100 € Verpflegungszuschuss, 50 € Fahrtkosten). Anspruch auf Kindergeld bleibt im FSJ/BFD bestehen

Einsatzfelder: 

Jugendhaus bzw. offene Kinder- und Jugendarbeit
Neben Fahrdiensten, hausmeisterlichen, hauswirtschaftlichen und administrativen Tätigkeiten erfolgt der Einsatz schwerpunktmäßig in der aktiven Mitarbeit im Jugendhaus: Planung, Vorbereitung und Durchführung von Angeboten, Projekten und Veranstaltungen (inkl. Technik), Thekendienst, Beschäftigung und Begleitung der Jugendlichen im offenen Betrieb sowie ggf. Hilfe bei Hausaufgaben und Förderung in defizitären Bereichen der Kinder und Jugendlichen als Unterstützung der hauptamtlichen pädagogischen Fachkräfte. 

Tagesgruppen
(in Eppingen-Kleingartach) 
Unterstützung der hauptamtlichen Fachkräfte bei ihrer pädagogischen und organisatorischen Arbeit, Mitwirkung bei Freizeiten und Ferienaktionen, Begleitung von Kindern bei externen Terminen sowie Beförderungs- und Besorgungsfahrten. 

Wohngruppen
(insbesondere in Eppingen-Kleingartach und Heilbronn) 
Unterstützung der hauptamtlichen Fachkräfte bei ihrer pädagogischen und organisatorischen Arbeit, Mitwirkung bei Freizeiten und Ferienaktionen, Begleitung von Kindern bei externen Terminen sowie Beförderungs- und Besorgungsfahrten. 

Schulen für Erziehungshilfe 
(in Eppingen-Kleingartach): 
Fahrdienste, Unterstützung der hauptamtlichen Fachkräfte (Pädagogik und Sozialpädagogik).

Anforderungen: 

  • Interesse an sozialem Engagement und hohe Motivation
  • mindestens mittlerer Schulabschluss
  • Führerschein Klasse B
Jetzt inititativ bewerben

Fühlst Du dich angesprochen?
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Diakonische Jugendhilfe
Region Heilbronn gGmbH

Walder-Weissert-Straße 6
75031 Eppingen-Kleingartach

Alisa Ernstberger:
(07262) 255 35 - 3430

Bewerbung per E-Mail:
bewerbung(at)djhn.de