Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
24.10.2019

Wo bitte geht’s zum Traumberuf?

DJHN bei der Ausbildungsmesse Jobstart-Treff in der Eppinger Hardwaldhalle

Auch in diesem Jahr war die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) mit einem Messestand auf dem Eppinger Jobstart-Treff in der Hardwaldhalle vertreten. Die von der Stadt Eppingen organisierte Ausbildungsmesse ist für DJHN-Personalreferentin Alisa Ernstberger ein idealer Ort, um „Interessierten unsere Ausbildungs- und Studiumsmöglichkeiten vorzustellen.“ Zusammen mit Johanna Stettwieser, Duale Studentin für Sozialwirtschaft in der DJHN, informierte sie potentielle Nachwuchskräfte über berufliche Perspektiven (Ausbildung, Studium oder Praktika) bei der DJHN.

So konnte vor allem Stettwieser von ihren Erfahrungen als duale Studentin der DJHN berichten. Die Entscheidung, ein duales Studium bei der  DJHN zu beginnen, sei für sie schnell klar gewesen. Denn mit den vielfältigen Angeboten, habe man „als Auszubildender oder Dualer Student der DJHN die Möglichkeit, Einblicke in die vielfältigen Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe zu bekommen“ so Stettwieser. Wichtig sei ihr auch die gute Anleitung und Unterstützung, die sie nicht nur in den Praxisphasen, sondern auch während den Theoriephasen an der dualen Hochschule bekomme. „Dadurch fühle ich mich gut gefördert“, erzählt die angehende Sozialwirtin.

„Wir bieten Ausbildungs- und Duale Studienplätze in sozialen und kaufmännischen Berufen an“, so DJHN-Personalreferentin Ernstberger. Dabei setze die DJHN auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, um Nachwuchskräfte bestmöglich auf die Herausforderungen in einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung vorzubereiten. Neben dem Kennenlernen und verstehen von innerbetrieblichen Abläufen, legt die DJHN großen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung der Auszubildenden und Studierenden, regelmäßige Gespräche mit der anleitenden Person, Umsetzung der gelernten Theorie in alltägliche Aufgaben sowie eigenverantwortliches Handeln und Arbeiten.

In der DJHN sind Ausbildungen zum Heilpädagoge*in, Jugend- und Heimerzieher*in oder zum Kaufmann*frau für Büromanagement möglich. Außerdem bietet die DJHN in Zusammenarbeit mit der DHBW Duale Studiengänge in Soziale Arbeit und Betriebswirtschaft an. Für alldiejenigen, die noch nicht wissen, in welche Richtung es gehen soll, bietet die Einrichtung auch diverse Praktikamöglichkeiten an.

Bildunterschrift Bild 1: Johanna Stettwieser (links) und DJHN-Personalreferentin Alisa Ernstberger im Gespräch mit Ausbildungsinteressierten.
Bildunterschrift Bild 2: Johanna Stettwieser (links) und DJHN-Personalreferentin Alisa Ernstberger vor dem Messestand der DJHN.

Weitere Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der DJHN

Kontaktadresse:
Frau Alisa Ernstberger

Personalreferentin

Tel.: (0 72 62) 25535-3430

bewerbung@djhn.de

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen