Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
05.06.2019

Jetzt ist es amtlich!

Vertragsunterzeichnung in Kleingartach: Christian-Heinrich-Zeller-Schule ist Naturpark-Schule

Die Christian-Heinrich-Zeller-Schule (CHZ-Schule) der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) ist Naturpark-Schule des Naturpark-Stromberg-Heuchelberg. DJHN-Geschäftsbereichsleiter Friedrich Frey unterzeichnete gemeinsam mit dem Naturpark-Vorsitzenden Andreas Felchle bei einem Empfang im Willi-Häcker-Haus in Kleingartach den Vertrag.

„Wer junge Menschen in der Natur aufwachsen lassen möchte, kommt um den Naturpark nicht herum“, sagte Frey. Mit dem Naturpark-Stromberg-Heuchelberg gewinne die CHZ-Schule einen Partner, der das Angebot der CHZ-Schule im Hinblick auf Bildung und Erziehung erweitere. Gleichzeitig werden „die Chancen für die Teilhabe junger Menschen vergrößert  und die Verantwortung zur Mitgestaltung der Gesellschaft gestärkt“ so Frey. Deshalb sei der Weg Naturparkschule einer, der für die CHZ-Schule alle Mühen wert sei. Für den Naturpark sind „Kinder und Jugendlichen die wichtigsten Partner“ sagte Felchle. Denn Ziel und Aufgabe des Naturparks ist es, Verbindungen zwischen Mensch und Natur zu schaffen. Dies eröffne „die Chance den Menschen den Bezug zur Natur zurückzugeben.“

Daher freute sich Felchle nach der Vertragsunterzeichnung darüber, wie Schülerinnen und Schüler den direkt zur CHZ-Schule angrenzenden Rossbach erkundeten. Die Kinder und Jugendlichen nahmen Wasserproben und haben den Bach auf Lebewesen untersucht.

Das Kooperationsprojekt "Naturpark-Schule" ermöglicht es, Kindern und Jugendlichen Themen aus den Bereichen Natur, Kultur und Heimat mit außerschulischen Partner zu vermitteln. Diese Themen werden verbindlich und dauerhaft mit hohem Praxisbezug im Lehrplan der Schule verankert.
Das Projekt Naturparkschule wird gefördert durch den Naturpark aus Mitteln des Landes Baden Württembergs, der Lotterie Glücksspirale und der Europäischen Union (ELER).

Bildunterschiften:
Bild1: Andreas Felchle (link) und Friedrich Frey unterzeichnen im Willi-Häcker-Haus in Kleingartach den Vertrag.
Bild2: Schülerinnen und Schüler untersuchen gemeinsam mit Naturparkführer Michael Wennes den Rossbach.

Kontaktadresse:
Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn
Herr Andreas Werner
Öffentlichkeitsarbeit
Walder-Weissert-Str. 6
75031 Eppingen-Kleingartach
Tel.: (0 72 62) 25535-3050
oeffentlichkeitsarbeit@djhn.de

 

 

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen