Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
05.03.2020

Für Kinder die Natur erlebbar machen

Christian-Heinrich-Zeller-Schule erhält Zertifizierung zur Naturparkschule

Ein Jahr voller Arbeit. Nun ist die Christian-Heinrich-Zeller-Schule der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) zertifizierte Naturparkschule des Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Bei einer Feier auf dem Kleingartacher DJHN-Gelände überreichte Dietmar Gretter, Geschäftsführer des Naturpark Stromberg-Heuchelberg, an DJHN-Geschäftsbereichsleiter der Schulen und beruflichen Bildung Friedrich Wilhelm Frey die Zertifzierungsurkunde, die für fünf Jahre gilt.

„Naturparkschule fällt nicht einfach vom Himmel“ sagt Frey bei seinem Grußwort. Dahinter stecke  eine Menge Arbeit. Über ein Jahr lang wurde intensiv in der Denkwerkstatt gearbeitet, zahlreiche Pädagogische Tage, Schulungen oder auch Fortbildungen besucht. Die Zertifizierung sei nun die Auszeichnung dafür, aber auch gleichzeitig Verpflichtung. Denn „wir wollen unseren Teil dazu beitragen, die Gesellschaft mitzugestalten, Perspektiven für junge Menschen zu entwickeln und ihnen in der Welt ein Zuhause ermöglichen“, betont Frey.

Für Naturpark Geschäftsführer Gretter sei das Projekt Naturparkschule eines der Schönsten. „Es gibt dabei nur Gewinner“, erklärt Gretter, „Kinder, Lehrkräfte und den Naturpark.“ Auf anschauliche Weise erleben dabei die Kinder die Natur. Heutzutage sei es für die Kinder in der digitalen Medienwelt beispielsweise nicht mehr selbstverständlich die Größenverhältnisse von Tieren zu unterscheiden. „Auf dem Computerbildschirm ist eine Maus genau so groß wie eine Wildkatze oder ein Elefant“, so Gretter. Am Ende profitieren auch die Eltern und Familien der Kinder, die an die Natur und Heimat direkt vor der Haustür erinnert werden. In unterschiedlichen Themengebieten wie Wald, Wiese, Wasser, Weinberg, Bauernhof oder Naturpark erleben und entdecken die Kinder die Natur. Dabei biete dies auch die Möglichkeit herauszufinden, ob ein Kind ein Talent zum Tierpfleger oder Forstwirt habe.

In den Startlöchern steht ein neues Projekt der nun für fünf Jahre zertifizierten Naturparkschule der Christian-Heinrich-Zeller-Schule. Auf dem DJHN-Gelände in Kleingartach entsteht ein Schulgarten. Für diesen haben die Naturparkschülerinnen und Naturparkschüler einen ersten symbolischen Spatenstich ausgeführt. Gleichzeitig untersuchten sie zusammen mit Naturpark-Mitarbeitern neugierig die Erde mit Lupe und Forscherglas.
Dank gilt es allen Lehrkräften, den Naturparkführern und helfenden Händen zu sagen, sowie dem Förderverein Kinderheimat Kleingartach und Amanda Stiftung Brackenheim, die das Projekt Naturparkschule unterstützen und ermöglichen.

Kontaktadresse:
Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn

Herr Andreas Werner

Öffentlichkeitsarbeit

Walder-Weissert-Str. 6

75031 Eppingen-Kleingartach

Tel.: (0 72 62) 25535-3050

oeffentlichkeitsarbeit@djhn.de

Zurück
Naturpark-Geschäftsführer Dietmar Gretter überreicht die Zertifizierungsurkunde an DJHN-Geschäftsbereichsleiter der Schulen und beruflichen Bildung Friedrich Wilhelm Frey
Naturparkschülerinnen und Naturparkschüler führen den ersten symbolischen Spatenstich zum neuen Projekt "Schulgarten" aus
Gemeinsam mit Naturpark-Mitarbeitern untersuchen die Naturparkschülerinnen und Naturparkschüler die Erde
Willkommen auf der Webseite der DJHN