Sie befinden sich hier: Diakonische Jugendhilfe » Über uns 

Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH

Der gesellschaftliche Druck auf die Menschen und speziell die Familien wächst. Kinder zu erziehen, ihnen vernünftige Werte zu vermitteln, so dass sie sich im Leben zurecht finden wird immer schwieriger. Kinder- und Jugendhilfe ist darum ein wichtiger Bestandteil einer modernen Gesellschaft.

Kinder und Jugendliche brauchen in der modernen Welt mehr denn je eine wegweisende Orientierung und die schützende Geborgenheit eines Zuhauses. Wenn sie, aus welchen Gründen auch immer, aus der Bahn geworfen werden, versucht die Diakonische Jugendhilfe ihnen aber auch ihren Angehörigen beizustehen.

Wir bieten Eltern, Alleinerziehenden und Kindern bzw. Jugendlichen und jungen Erwachsenen unsere Hilfe an – ohne Vorwürfe oder Schuldzuweisungen!

Die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn ist eine gemeinnützige GmbH und Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg. Als diakonisches Unternehmen verpflichten wir uns, alle Menschen in ihrer Würde vor Gott und den Menschen zu achten und zu schützen. Unsere Hilfe orientiert sich an der Wahrnehmung des Menschen als ganzheitliches Wesen. Das Prinzip der Selbstbestimmung und Selbstverantwortlichkeit prägt unser Handeln. Unser pädagogisches Prinzip ist die Orientierung an vorhandenen inneren und äußeren Ressourcen und die Entdeckung, Bewusstmachung und Weiterentwicklung von persönlichen Stärken und Fähigkeiten.

Sich für andere stark zu machen, Hilfe zu leisten und neue Perspektiven aufzuzeigen gehört zu unserem diakonischen Selbstverständnis.

Die zweite Chance.

Nicht jeder Mensch hat von Anfang an die gleichen Voraussetzungen - das ist ungerecht, aber wahr. Wir kämpfen mit jeder einzelnen Maßnahme für jeden jungen Menschen um eine Chance auf ein entwicklungsförderndes Umfeld und ein Leben, das er selbst bestimmen und in eigener Regie führen kann. Auch darum, sich in der Gesellschaft zurechtzufinden. Dazu ist es wichtig, sich mit den bisher gemachten Erfahrungen zu versöhnen und soziales Verhalten zu erlernen, sich um andere zu bemühen, sich zu solidarisieren, Mitmenschen mit offenen Augen zu begegnen und zu helfen.

Die Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH ist ein zeitgemäßer, sozialer Dienstleister vor diakonischem Hintergrund. Die diakonische Ausrichtung des pädagogischen Handelns soll im Erleben der jungen Menschen und Ihrer Familien erfahrbar werden: Wir begegnen jedem Menschen so, dass er erfährt einzigartig und wertvoll zu sein, und zwar ungeachtet seiner Leistungen oder gesellschaftlichen Stellung.

Ausgrenzung und Benachteiligung entgegentreten

Ob es darum geht Benachteiligung oder Ausgrenzung entgegenzutreten oder sensibel auf die Hilfebedürftigkeit Einzelner einzugehen, wir verstehen uns auch als Fürsprecher für all diejenigen, deren Start ins Leben nicht immer rosig verlief. Doch unser Engagement braucht Partner und Förderer. Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen unsere Angebote nahebringen. Wenn es uns gelingt, Sie neugierig zu machen und Ihr Interesse an unserer Arbeit zu wecken, freuen wir uns.

Geschichte der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH

Die Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH  ist ein Zusammenschluss der beiden zuvor selbstständigen diakonischen Einrichtungen Kleingartacher e.V. und der Jugendwerkstätten Heilbronn e.V.

Der Kleingartacher e.V. bestand seit 1960 und bot sozialpädagogische Hilfe in Konflikt- und Notsituationen. Immer dann, wenn ein junger Mensch in seiner normalen Entwicklung gefährdet war, war man bestrebt durch vielfältig gestufte Hilfeformen das im Einzelfall bedarfsgerechte Angebot bereitzustellen. Von der vollstationären Heimerziehung über Betreutes Jugendwohnen bis zur Betreuung in Tagesgruppen wurden Kinder und Jugendliche in enger Zusammenarbeit mit den Jugendämtern begleitet und betreut.

Krisenintervention und ggf. Inobhutnahme, soziale Gruppenarbeit oder Schulsozialarbeit waren ebenso Teil der vernetzten Jugendhilfeangebote des Kleingartacher e.V. Auch dem steigenden Bedarf an ambulanter Hilfen hat man in den letzten Jahren Rechnung getragen und bot die Hilfen den Eltern und Alleinerziehenden, Kindern und Jugendlichen in der Region Heilbronn an.

Die Jugendwerkstätten Heilbronn e.V., gegründet im Jahre 1983, hatten sich schon damals zur Aufgabe gemacht vor allem benachteiligten oder beeinträchtigten jungen Menschen zu einem gelingenden Berufseinstieg zu verhelfen.

Durch verschiedene Arbeits- und Qualifizierungsprojekte sowie Ausbildungsplätze speziell für behinderte, lernbeeinträchtigte oder sozial benachteiligte junge Menschen wurde je nach Lebenslage ein wichtiger Beitrag für den Start ins Berufsleben geleistet. In verschiedenen Lehr- und Praxisbereichen wie Holzwerkstatt, Grüner Bereich, Weltladen, Hauswirtschaft oder EDV bestanden vielfältige Möglichkeiten auf die Fähigkeiten und Eignungen junger Menschen bei der Berufswahl oder Berufsvorbereitung einzugehen.

Beide Vereine kooperierten bereits in der Vergangenheit erfolgreich miteinander.

Ausschlaggebend für den Zusammenschluss zur Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn e.V. im Jahr 2006 waren vorrangig qualitative Aspekte, wenngleich auch Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerung eine zunehmend größere Rolle spielen. Die inhaltlichen Vorteile liegen auf der Hand: Fortan können die Angebote rund um die Kinder- und Jugendhilfe - von der Erziehungshilfe über Jugendsozialarbeit bis hin zur Jugendberufshilfe - aus einer Hand angeboten werden. Gerade die Verbindung verschiedenartiger Handlungsansätze wie die Hilfe in Krisen und die langfristige Perspektivensicherung trägt ganz wesentlich zur Verbesserung der sozialen Integration von jungen Menschen bei.

Durch die Zusammenarbeit unter dem Dach der Diakonischen Jugendhilfe sollten möglichst hohe und nachhaltige Synergieeffekte erreicht werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen