Sie befinden sich hier: Diakonische Jugendhilfe »Qualitätsmanagement » Benchmarking 

Benchmarking

Durch das vom e/l/s-Institut entwickelte Benchmarking ist es der DJHN möglich, die eigenen Stärken und Schwächen in den Blick zu nehmen und ein Feedback zu erhalten, um daraus zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Die wichtigsten Ansprechpartner, um dieser Frage auf den Grund zu gehen, sind die MitarbeiterInnen, Klienten und Angehörige. Durch die Informationen aus der Befragung liefert das e/l/s-Institut einen aussagekräftigen Bericht, einschließlich Vergleichswerten aus anderen Einrichtungen und Branchen und zeigt die Entwicklungen seit den vorangegangenen Befragungen auf.

Benchmarking bedeutet, die gegebenen Einschätzungen und Beurteilungen in einen internen und externen Vergleich zu setzen, denn nur auf diesem Weg erhält man einen verlässlichen Bewertungsmaßstab, vor dem sich realistische Ziele für die Zukunft formulieren lassen. Über den direkten Kontakt zu den anderen Benchmarking-Partnern hat die DJHN darüber hinaus die Möglichkeit, die Erfahrungen anderer in die Entwicklung von Lösungsansätzen einzubeziehen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen