Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
13.07.2018

Hereinspaziert: Vorhang auf – Manege frei

Beim diesjährigen Sommerfest der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) unter dem Motto „Hereinspaziert – Wege gestalten! Diakonische Jugendhilfe heute“ war wie gewohnt einiges geboten: Zahlreiche Spiele und Aktionen, Zirkusvorstellung der Christian-Heinrich-Zeller-Schule, Spendenübergabe von Spielegeräten zur Erweiterung des Spiel- und Pausengeländes und als Besonderheit: die Einsetzung von Monika Memmel als neue pädagogische Geschäftsführerin der DJHN.

Am Sonntag, 01. Juli 2018, veranstaltete die DJHN ihr traditionelles Sommerfest in Kleingartach. Im Rahmen des Familiengottesdienstes, den die Christian-Heinrich-Zeller-Schule gemeinsam mit Ortspfarrerin Elke Stephan und den Schülerinnen und Schüler gestaltete, wurde Monika Memmel in ihre neue Aufgabe als pädagogische Geschäftsführerin eingeführt. Die 56-Jährige bildet nun zusammen mit Markus Schnizler die neue Doppelspitze der DJHN. Dabei wird sie die Funktion von Siegfried Gruhler, der in den Ruhestand geht, übernehmen. „Ich möchte etwas bewegen und habe große Lust auf die neue Aufgabe“, erklärt Memmel. Für ihren Geschäftsführerkollegen Schnizler sei es eine Freude mit Memmel zusammen Wege zu gestalten. Denn ab „heute beginnt auch der Weg DJHN für Monika Memmel“ so Schnizler.

Über den ganzen Tag gab es auf dem Gelände der DJHN in Kleingartach ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Die Schülerinnen und Schüler der Christian-Heinrich-Zeller-Schule begeisterten mit ihrer Zirkusvorstellung das Publikum. Im vollbesetzten Zirkuszelt führten die Kinder und Jugendliche Kunststücke wie auf einem Hochseil balancieren oder mit Diabolos jonglieren vor. Eine Woche lang haben die neunzig Schülerinnen und Schüler für diese Vorstellung in einem Schulprojekt trainiert. Bei der Einübung der Kunststücke wurden die jungen Menschen dabei von fachkundigen Zirkuspädagogen unterstützt.

Am Nachmittag fand die Übergabe des mit neuen Spielgeräten erweiterten Spiel- und Freizeitgeländes statt. Die Spielgeräte wurden an die im Förderzentrum Kinderheimat Kleingartach lebenden und hier zur Schule gehenden Kinder und Jugendlichen übergeben. Eine Tafel mit den Namen der Spenderinnen und Spender sowie eine Widmung einer ehemaligen Mitarbeiterin (1966) und heute in den USA lebenden Spenderin, Frau Irene Adamczik Fischer, wurde dabei enthüllt: „A gift to the children of the Kinderheimat Kleingartach“.

Die Kinder und Jugendlichen des Förderzentrums Kinderheimat Kleingartach haben zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DJHN für zahlreiche Spiele, Aktionen und Überraschungen gesorgt. Unterstützt wurden sie von der örtlichen Gastronomie, die ihre Speisen und Getränke angeboten haben. Neben einer Hüpfburg, einem Niedrigseilgarten, Riesenseifenblasen oder die Herstellung von Astkugelschreibern gab es auch die beliebten Klassiker: wie Tombola oder Schokokussschleuder.

Kontaktadresse:
Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn
Herr Andreas Werner
Öffentlichkeitsarbeit
Walder-Weissert-Str. 6
75031 Eppingen-Kleingartach
Tel.: (0 72 62) 25535-3050
oeffentlichkeitsarbeit@djhn.de

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen