Sie befinden sich hier: Aktuelles »News » Artikel 
19.09.2018

Graffitiprojekt - Die Kunst aus der Dose

Jugendliche gestalten Lichtschächte am Heilbronner DJHN-Standort neu

Bei einem Graffitiprojekt unter dem Motto „Unterwasserwelten“ konnten Jugendliche, die von der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn (DJHN) betreut und gefördert werden, ihre kreative Ader unter Beweis stellen. Gemeinsam mit zwei Ludwigsburgern Kunstlehrern wurden Lichtschächte am Gebäude des Heilbronner DJHN-Standortes an der Oststraße neu gestaltet und in Szene gesetzt.

„Wir wollten den Jugendlichen eine coole Aktion bieten“ sagt DJHN-Fachbereichsleiterin Eva Grunert.  So haben die Jugendliche an der Entstehung und Umsetzung des Kunstwerkes hautnah mitwirken können. Dabei konnten sie „ihrer Kreativität freien Lauf lassen“ so Grunert.

Die Kunst aus der Dose stellt für viele Jugendliche einen enormen Reiz dar. Daher stand neben dem Mitwirken am Kunstprojekt und dem Erlernen der richtigen Graffiti-Technik auch die Aufklärung im Vordergrund. So klärten die beiden Ludwigsburger Kunstlehrer die am Graffiti-Projekt teilnehmenden Jugendliche über legales und illegales Sprayen sowie über die möglichen Konsequenzen daraus auf.

Kontaktadresse:
Diakonische Jugendhilfe Region Heilbronn
Herr Andreas Werner
Öffentlichkeitsarbeit
Walder-Weissert-Str. 6
75031 Eppingen-Kleingartach
Tel.: (0 72 62) 25535-3050
oeffentlichkeitsarbeit@djhn.de

Zurück
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen